Anfüttern

Eigenschaften von Futterbestandteilen



Mit freundlicher Genehmigung von Ernst Spangenberger.
http://ernsts-anglerseiten.npage.de


PV 1, ganz fein gemahlenes Futter, Hartweizengrieß, Hartweizen-Paniermehl, Weizenmehl, Futterkleber, Reisstärke, fein gemahlene Haferflocken:
Erhöhen die Klebkraft.


Kokosmehl, geröstetes Hanfmehl, Arachide, Plumm, Weizenkleie:
Vermindern die Klebkraft.


Trockenmilch:
Hellt das Futter auf.


Kakao, Kaba, Maulwurfserde:
Dunkeln das Futter ab.


Flüssigmelasse, TTX-Maiskuchen, Sojamehl, Maisgluten-Mehl, fettige Mehle (Nuss- und Erdnussmehl), Fisch- und Fleischmehl, Zucker, Polentagrieß
Erhöhen den Nährwert.


Lehm, Sand, Kies, Maulwurfserde:
Machen das Futter schwer.


Plumm, Popkornmehl, gemahlene Erdnussflips:
Machen das Futter leichter.


Haferflocken, TTX-Maiskuchen, Stücke von Hunde- oder Katzenfutter, Boiliestücke, Dosenmais, gequollene Weizenkörner, gekochter Reis, Maden, Pinkies:
Grobe Bestandteile, die den Fresstrieb anregen.


Top Secret, Flüssigmelasse, Zucker, Kaffeesüßer, Honig, Ahornsirup, Rübenkraut, Karamell, Vanillezucker:
Machen das Futter süß.


Salz, Lactalbumin:
Sind salzige Bestandteile. Etwas Salz im Futter fördert das Fressverhalten. Je kälter das Wasser ist desto mehr Salz darf ins Futter.


Anis, Fenchel, Cumin, Koriander, Zimt, Maggi, Lebkuchen- und Spekulatiusgewürz:
Sind würzige Aromen.


Sud von Dosen-Ölsardinen oder -Seelachsschnitzeln, Muschelaroma, Aminosäuren, gemahlenes Fisch-, Garnelen- oder Muschelfleisch:
Sind fleischige Aromen.


Käse, v.a. Parmesan:
Top-Köder für Barben und Döbel, als Lockstoff im Futter für alle Weißfischarten.


Maden und Pinkies:
Fördern das Auflösen der Futterballen.


Viel Wasser:
Klebt das Futter stärker zusammen, fördert das Absinken, erschwert den Austritt des Futters aus dem Futterkorb.


Wenig Wasser
Die Futterballen zerplatzen schon an der Oberfläche.

Futtermischungen Rotaugen

Fluss
2 Liter Hartweizen-Paniermehl (Brata)
1 Liter Zwiebackmehl
1/2 Liter Hanfmehl
1/2 Liter Erdnussmehl
Maden, o. Mais, o. kl. Rotwürmer
in starker Strömung 1/2 Liter feinen Kies und 1/4 Liter gemahlene Haferflocken als Bindemittel
Fließende Gewässer
2 Liter Hartweizen-Paniermehl
1 Liter Zwiebackmehl
1 Liter Hanfmehl
1/2 Liter Erdnussmehl
1 Liter Taubenmist
1 Liter PV1
1/2 Liter feinen Kies bei starke Strömung
Fließgewässer
1000 gr. 3000 Gardon (Sensas)
1000 gr. Fond (Sensas)
800 gr. Paniermehl
400 gr. Maismehl
400 gr. Honigkuchenmehl
1/2 l Maden
Lockstoff nach Wahl
Fließgewässer
1000 gr. 3000 Gros Gardon (Sensas)
800 gr. Riviere
700 gr. Paniermehl
500 gr. Zwiebackmehl
300 gr. Biskuitmehl
200 gr. Maismehl
1/2 l Maden
Lochstoff nach Wahl
Für Fließwasser:
1 kg. 3000 Gros Gardons
500 gr. 3000 Rivière
500 gr. Flusserde
1 Beutel Gardonix Gros gardons für 3 kg
1/2 Flasche Aromix Gros Gardons (im Anmachwasser gelöst)
Im Fluss mit Bolgnese-Rute:
1 kg 3000 Moulinet "Spezial Bolo"
500 gr. 3000 Super Fond
500 gr. Flusserde
1 Beutel Brasemix für 3 kg Futter
Aromix Carpers (vorher im Anmachwasser aufgelöst
Kanalfutter Sensas
4 Teile 3000 Sensas Super Canal Gardons
2 Teile 3000 Sensas Etang Brune
2 Teile 3000 Sensas Super Honigkuchen
2 Teile Angelerde
1/2 Flasche Sensas Bait Booster Vanille
Maden oder Pinkies
Kanal
3 kg Select Rotaugen
1 kg Select Allround
250 gr. Lockstoff Rotaugen
Rotaugen ufernah:
1 kg. 3000 Friture braun
500 gr. 3000 Gründling
500 gr. Maulwurfserde
2 bis 3% Concentrix Karamel
Stillwasser 3kg
1kg Maismehl
1kg leichtes Paniermehl
500g Waffelmehl
500g Fertigfutter ( billiges Rotaugenfutter)
Aroma ( herb z.B. Schoko)
zur Verfeinerung:
Hanf
Futterfarbe
Stehende Gewässer
2 Liter Paniermehl
1 Liter Hanfmehl
1 Liter Erdnussmehl
1 Liter Taubenmist
Stillwasser
200 gr. Hanfmehl
200 gr. Kokosmehl
400 gr. Maismehl
100 gr. Taubenmist
600 gr. braunes Paniermehl
4 ml Sweetener
Caster
Stillwasser
1000 gr. 3000 Super Anglaise (Sensas)
500 gr. 3000 Gardon
300 gr. Honigkuchenmehl
300 gr. Zwiebackmehl
200 gr. geröstetes Hanfmehl
1/2 l Pinkies oder Maden
Lockstoff nach Wahl
Stillwasser
1000 gr. Etang (Sensas)
500 gr. Weckmehl
300 gr. Maismehl
300 gr. Nussmehl
200 gr. Zwiebackmehl
1/2 l Pinkies oder Maden
Lockstoff nach Wahl
Stillwasser:
1 kg. 3000 Gardons
500 gr. 3000 Friture braun
500 gr. Honigkuchen
1 Beutel Vanillix für 3 kg
Winter
500gr. Gordons Rouge (Sensas)
500gr. Paniermehl
500gr. gemahlener Hanf
250gr. Praxx (Mosella)
10 Tropfen Krabben-Flavour
Winter, Stillwasser
500 gr. Brötchenpaniermehl
500gr. Maismehl
500 gr. Gardons noir (Sensas)
250 gr. Hanfmehl
150 gr. Gardonix
Pinkies oder Maden
Winter, Fließwasser
1000 gr. Brötchenpaniermehl
500 gr. 3000 noir (Sensas)
500 gr. Waffelmehl
100 gr. Zimt
50 gr. Anispulver
Pinkies oder Maden
Frühling:
1 kg. Etang rot
500 gr. 3000 Gardons rot
500 gr. Honigkuchen
Gardonix ( 1 Beutel für 3 kg)
Hanf-Futter für Rotaugen
500 gr. Hanf 20 Std. einweichen, 30 Min. kochen, 2/3 des Wassers abseihen.
100 gr. Zucker zugeben, aufkochen.
1 kg Maismehl und 1 kg Paniermehl zugeben, ggf. noch Hanf-Kochwasser
Hanf-Futter
400 gr. Zwiebackmehl
200 gr. Paniermehl
300 gr. gem., frisch gerösteter Hanf
100 gr. geröstetes Erdnussmehl
englische Mischung
wird benutzt beim Fischen mit der Matchrute, oder mit Bodenblei bzw. dem Futterkorb:
1 Teil Hanfmehl
3 Teile Maismehl
1/2 Teil Taubenmist
3 Teile Paniermehl
etwas Zuckerkonzentrat
Maden o. Caster o. Mais
Rotaugen im Forellenteich
1 l feines Paniermehl
1/2 l Polenta (Weizengrieß)
1/2 l Hanf, gemahlen
1/4 l Forelli. Gemahlen
1/4 l Kokosmehl
Nass einwerfen, damit sich eine Futterwolke bildet
Spezial
2000 gr. Canal Rotaugen
1000 gr. Anis / Fenchel Paniermehl
500 gr. Nussmehl
500 gr. Biskuitmehl
1500 gr. Zwiebackmehl
300 gr. Hanfmehl geröstet
150 gr. Plumm
250 gr. Rotaugen Aromakonzentrat
Futter für das Mittelwasser:
40 % feiner Torf
20 % Zwiebackmehl
10 % Mückenlarven
30 % fein gemahlener, gerösteter Hanf
Für Große Rotaugen:
1 kg 3000 Super Canal Gardons
500 gr. Etang
500 gr. Taubenmist Competition
2 bis 3% Concentrix Vanille
vor dem Einwerfen des Futters einige Ballen Erde von Maulwurfshaufen einwerfen
Große Rotaugen:
1 kg. 3000 Basis Rotaugen,
600 gr. 3000 Gros gardons
2 bis 3% Aromix Gardons
400 gr. Flusserde
Concentrix Vanille über das fertige Futter streuen

Feederfutter

Für stehende und leicht strömende Gewässer, oder stärker angefeuchtet auch für die Strömung im Feeder
3 Kg Mobey Dick Brasem (Wielco)
2 Kg Bio Mix (Mondial-F)
1 Kg PV 1
5 Löffel Mondial-F "Sweet Vanille"
Still- und Fließwasser
1 kg Eurocup
0,5 kg Futterpartikel gelb
250 gr. Maismehl exotisch
250 gr. Vanillebiskuit
250 gr. PV1
75 gr. Vanillinzucker
stehende Gewässer
1000 gr. Paniermehl
250 gr. Maismehl süß
200 gr. Kokosraspel
100 gr. Erdnuss geröstet, fett (Sensas)
100 gr. Kopra Melasse
100 gr. Vanillix (Sensas)
100 gr. Rösthanf
100 gr. Honigkuchen (Sensas)
3 Kappen Cypriniden-Allround (Dream Tackle)
Strömung
1 kg Paniermehl
1/2 kg gekochte Kartoffeln (fein)
1/2 kg Feeder-Fertigfutter
1 TL Salz
ggf. Sand oder Lehm
1250 Gramm Maismehl süß
250 Gramm Paniermehl gelb
125 Gramm Haferflocken
250 Gramm Eiswaffelbiskuit
250 Gramm Biskuitmehl
50 Gramm X 21 gelb (la Sirene)
1 Teetasse Olivenöl (nicht zu viel!!)
für den Teich
250 gr. Brotmehl, braun
250 gr. Koekjes (Vanille)
50 gr. Eierkuchen !!
50 gr. Paniermehl
100 gr. Traubenzucker
300 gr. Maismehl süß.
1 kg Paniermehl
1/2 Paket Haferflocken
1 Dose Mais
ca.200gr. Kokosnussmehl
Lockstoff möglichst süß und ölig
1/2 Liter Maden
1000 gr. Catch (van den Eynde)
500 gr. Vanille-Paniermehl (Grebenstein)
150 gr. Plumm (La Sirene)
1000 gr. DS-Feeder (Sensas)
2 Kappen Brassen Aromakonzentrat flüssig (Mosella)
Für Aale:
Man vermischt Grundfutter mit zerstoßenen, nicht gewürzten Ölsardinen

Brassenfutter

     
Billiges Brassenfutter:
500g Paniermehl
200g Biskuitsmehl
200g guten Lockstoff
2 Tüten Vanillezucker
2 Erdbeerjogurt
Saures Brot
trockenes Brot in einem alten Damenstrumpf in einen Eimer mit Teichwasser legen, Stein drauf.
Ca. 3 Tage in die Sonne stellen.
Wenn das Brot sauer riecht, in ein Tuch geben, Wasser rausdrücken, etwas Mehl und Maden zugeben
1 l Brotmehl, hell
1 l Kuchenmehl
½ l Kopra-Melasse
½ l Polenta
¼ l Maismehl, süß
¼ l Hanf, gemahlen
¼ l Haferflocken, gemahlen
Fluss
2 Liter Hartweizen-Paniermehl
2 Liter Biskuitmehl
1 Liter Kopra-Melasse
6 EL Schokostärke (Pudding)
1 EL Koriander
1 EL Vanille-Konzentrat
1/2 Liter Maden und Caster
bei starker Strömung u./o. tiefem Wasser 1/2 Liter feinkörniger Kies.
Fließende Gewässer
2 Liter Hartweizen-Paniermehl
2 Liter Biskuitmehl
1 Liter Kopramelasse
1 Liter Groundmix
1 Esslöffel Koriander
1 Liter PV1
1/2 Liter feinen Kies bei starke Strömung
Fluss und Kanalfutter:
2 kg Paniermehl
1 kg PV 1 Collant (gemahlene Melassegrütze)
1 kg Waffelbiskuitmehl
1 Päckchen Brassem
frischer Taubenmist und Wasser zum Anfeuchten ! 2mal anfeuchten !
2 Hände gekochter Hanf + Maden und Pinkies.
Für starke Strömung:
4 kg Explosiv
2 kg Team Mosella Brassen
250 gr. Lockstoff Brassen
Rhein (Feeder)
2 kg Vanille-Biskuit,
1 kg Kopra-Melasse,
1 kg Brot- oder Zwiebackmehl
500 gr. Maismehl.
1 kg Super Brémes (Sensas)
1 Beutel Brassen Competition (Mosella)
für die Kopfrute muss man etwas Lehm beimengen.
Für Fließ- und Stillwasser:
1500 gr. Extreme dunkel
1000 gr. Extreme hell
1500 gr. Explosiv
1000 gr. Eurocup
250 gr. Brassenlockstoff (van den Eynde)
große Brassen im langsam fließenden Fluss:
40 % Team Mosella - Karpfen und Brassen
40 % Mosella Select Karpfen
10 % Biskuitmehl
10 % Paniermehl
für den See
3 Teile Panier- o. Biskuitmehl
2 Teile Kopra-Melasse
1 Teil Maismehl
1 Teil Hanfmehl
2 Teile Kokosmehl
1-2 EL Vanillepulver
Maden u./o. Caster, zerschnittene Rot- o. Laubwürmer, im Winter Pinkies statt Maden, im Sommer Mais
Stillwasser:
300 gr. Biskuitmehl oder Paniermehl
250 gr. Kopramelasse
100 gr. Hanfmehl
200 gr. Kokosmehl
2 EL flüssige Melasse
1 EL Taubenmist
Saft einer Dose Mais
1/4 Dose Mais
1-2 P. Vanillezucker
Caster und gehackte Mistwürmer
Winter, Stillwasser
1500 gr. Brötchenpaniermehl
500 gr. Biskuitmehl
500 gr. Super Bremes (Sensas)
100 gr. Zucker
100 gr. Lebkuchen
Pinkies
Winterfutter:
1 kg. 3000 Super Brassen
500 gr. Noire
500 gr. Honigkuchen schwarz
Brassen schwarz ( 1 Beutel für 3 kg)
Winter:
400 gr. Etang
200 gr. Bremes
200 gr. Maismehl
100 gr. feine Kleie
100 gr. Leberpulver

Futter für andere Fischarten

Vor allem für Karpfen:
1 kg Paniermehl
200 gr. gedünsteter Mais
1 Päckchen Vanillezucker
350gr Wellensittichaufzuchtsfutter (Tierhandlung)
(Rezept von "Lotte")
Für Karpfen:
500 gr. 24 Std. gequollenen Mais kochen bis er platzt.
1 Knoblauchzehe und 1 kg Kartoffelstückchen und ~schalen noch 10 Min. mitkochen.
Mit den Kartoffelstückchen angeln, den Rest zum Anfüttern nehmen.
Karpfenfutter:
100gr. Vanille Pulver(Kaba)
250gr. Kokosraspeln
100gr. Kartoffelpuffer
250gr. Weizenkleie
100gr. Haferflocken
100gr. Mais
Die Karpfenbombe:
Man nimmt einen Hakenteig auf Eibasis (siehe unter Hakenteige), mischt Boilies, Frolic, Mais usw. unter und formt große Kugeln. Der Teig löst sich nur langsam auf und gibt die Bestandteiel allmählich frei.
Karpfenfutter:
1 kg 3000 Etang (Stillwasser)
600 gr. 3000 Carpes (Karpfen fein)
400 gr. TTX Mais
1/4 Flasche Aromix Karpfen
Saurer Mais für Karpfen:
Man weicht Hartmais 2-3 Tage in einem geschlossenen Eimer ein bis sich ein säuerlicher Geruch entwickelt.
Karpfen-Kartoffeln:
Festkochende Kartoffeln nur 15 Minuten kochen, abkühlen lassen und in Würfel schneiden. Die Würfel in eine Plastiktüte geben, einige Tropfen Lockstoff zugeben und sachte schütteln.
Barbenfutter (starke Strömung):
3 kg Barbeaux 3000 (Sensas)
2 kg Paniermehl
2 kg. TTX Mais grob
200 gr. Anglerlehm
300 gr. Barbix (Sensas)
Spezial-Barbenfutter (starke Strömung):
Man erhitzt einen flachen Stein im Backofen (200 °C) und legt eine Scheibe Käse (z.B. Scheibletten) darauf. Der Käse klebt auf dem Stein fast. Vorsicht: Der Stein hält lange die Hitze !!!
Barbenfutter (mittlere Strömung):
3 kg Barbeaux 3000 (Sensas)
1 kg Maismehl
2 kg Weckmehl
1 kg Lehm oder Maulwurfserde
1 P geriebener Käse
1/2 l Maden
Schleienfutter (Stillwasser):
1 Dose Mais pürieren und mit Paniermehl zu einer dicken Suppe binden. Dazu nur wenige ganze Maiskörner einwerfen.
Kleinfischfutter Mosella
1/3 Favourite Brassen
1/3 Favourite Lake
1/3 Eurocup
Auf 3 kg Futter 2 Beutel Mystery Mix Lockstoff
Zusätzlich Anglerlehm mit Mückenlarven anfüttern

Allroundfutter

Einfaches Rezept
Weizenkleie,
Paniermehl,
Lehm oder Sand,
Vanillezucker
Futter einfach
1 Liter Paniermehl
1 Liter Zwiebackmehl
1/2 Liter Hanfmehl
Maden o. Pinkies
Billiges Stippfutter:
1 kg Paniermehl
500 gr. Haferflocken.
1 EL Top Secret
Billiges Allround-Futter (Winter)
1kg Paniermehl
2 Tüten Vanillezucker
2 Esslöffel Kakao
Preiswertes Futter
4 kg Paniermehl
2 kg Maismehl (grob)
1 kg Kopra-Melasse
2 kg Haferflocken
1 Tüte Erdbeerkonzentrat (v. d. Eynde)
1 Dose Mais
gegebenenfalls noch Maden.
Schnelle Mischung
2000 gr. Turbo braun (van den Eynde)
2000 gr. Competition (Mosella)
500 gr. Plumm (La Sirene)
25 gr. Lebkuchengewürz
einige Caster und klein geschnittene Würmer
Allroundfutter (mittlere Strömung)
2 kg dunkles Paniermehl
1,5 kg Schokobiskuit
1,5 kg Kopra-Melasse
1,0 kg Maismehl
0,5 kg PV 1
0,5 kg Kokosmehl geröstet
250 gr. Brassem (v. d. Eynde)
2 Kappen TS Rot
2 Kappen TS grün
Matchfutter Stillwasser 4kg (Allround)
1 kg Waffelmehl (am Besten mit Biskuit)
1kg Maismehl
1kg leichtes Paniermehl
500g Melasse
500g Fertigfutter (z.B. Explosiv)
zur Verfeinerung:
- Hanf (max. 20 %))
- Fruchtiges Aroma ( z.B. Erdbeere, Banane, Pfirsich)
- Futterfarbe ( Topsecret)
Herbst
2000 gr. Turbo schwarz (van den Eynde)
600 gr. X 21 natur (La Sirene)
500 gr. Xxtra (Mosella)
1500 gr. Zwiebackmehl grob
1000 gr. Kremkus "Mein Futter" (D.A.M.)
300 gr. Plumm (La Sirene)
250 gr. Lacto (Mosella)
StartseiteKontaktImpressum